Barcamp Thema:

"Pausenzeit ist Netzwerkzeit"

Kira Siefert / FIELFALT

Kira Siefert (26) ist Gründerin von FIELFALT, Plattform, Community und Blogazine, welches Frauen darin bestärkt etwas zu wagen. Seit Sommer 2014 ist sie als Flugbegleiterin für Kurz- und Mittelstreckenflüge bei Eurowings tätig und reist beruflich durch Europa. Nach ihrer Ausbildung zur Speditionskauffrau bei Lufthansa Cargo arbeitete Kira bei renommierten Unternehmen wie Kühne & Nagel Co. KG sowie Airbus Operations GmbH in Hamburg. Für ihre Arbeit als Flugbereiterin zog sie 2014 nach Berlin und wurde als Bloggerin Teil von FIELFALT. Die Zusammenarbeit zwischen Kira und Aimie in Bezug auf FIELFALT intensivierte sich schnell. Seit Herbst 2015 rücken die beiden Frauen die Community stärker in den Fokus. Heute schreiben Kira und Aimie, mit Unterstützung von 13 weiteren Bloggerinnen, über Themen für Frauen in ihren 20ern und 30ern in Aufbruchsstimmung und versammeln die stetig wachsende Community zu regelmäßigen Meet-Ups in verschiedenen Städten bundesweit. Zudem bieten sie Weiterbildungsmöglichkeiten via Workshops und Webinaren zu vielfältigen Themen an. Im März 2016 relaunchen die beiden Frauen FIELFALT als Online-Plattform mit den Bestandteilen: Blogazine, Community, Education.

Kira Siefert lebt in Berlin und ist Künstler ihres eigenen Lebens.

 

FIELFALT ist die ganzheitliche Plattform für Frauen, die etwas wagen wollen! FIELFALT basiert auf 3 Säulen: „Inspire“ mit einem Online-Magazin, „Empower“ mit einem Weiterbildungsangebot und „Share“ mit Events und einer Online-Community mit Matching-Funktion.

 

Zum Barcamp Thema: „Pausenzeit ist Netzwerkzeit“ – Was bedeutet erfolgreiches Netzwerken und wie funktioniert das überhaupt? Welche Möglichkeiten gibt es sein Netzwerk während der Pausenzeit zu erweitern und warum bereichert uns vor allem der Austausch mit uns noch unbekannten Menschen, außerhalb unserer Komfortzone? Neue Impulse und frische Inspiration setzen die Seele und eigene Entwicklung in Bewegung. Holt euch den Adrenalinkick!

 

Interview

 

1) Was bedeutet der Konferenzclaim „Arbeitszeit ist Lebenszeit“ für Dein persönliches Leben?

„Arbeitszeit ist Lebenszeit“ bedeutet für mich und mein persönliches Leben, dass mein ganzes Leben aus wertvoller Lebenszeit besteht, welche ich selbst nach meinen Wünschen und Bedürfnissen gestalten kann. Ich habe mein Erleben meiner Arbeitszeit selbst in der Hand, deshalb möchte ich auch beruflich etwas nachgehen, was mich mit Freude erfüllt.

 

2) Dein Berufswunsch als Kind?

Als Kind hatte ich immer wechselnde Berufswünsche, nie den Einen wie manch andere. Heute ist mir auch klar, warum: Ich möchte ein eigenes Unternehmen aufbauen, eine eigene Vision verfolgen und mein eigener Chef sein, das war mir als Kind noch nicht bewusst.

 

3) In welchen Beruf  würdest Du heutzutage gern einmal hineinschauen (unabhängig von der Ausbildung / Möglichkeit)?

Ich würde gerne in den Beruf als Richterin hineinschauen, da ich es durch Erzählungen meines Vaters, welcher Rechtsanwalt & Notar ist, sehr spannend und beeindruckend finde, welche Verantwortung und Macht dieser Beruf für einen Menschen mit sich bringt.

 

Wie sorgst Du für Erholungs- oder Entspannungspausen an Deinem (Arbeits)Tag oder in anstrengenden Arbeitswochen?

Ich plane diese Erholungspausen wie Geschäftstermine in meine Wochen mit ein, da ich ansonsten 24/7 beschäftigt wäre und bewusst nicht immer das Gefühl nach einer Pause verspüre. Entspannungspausen sind wichtig für mich, um meinen Kopf und meine Gedanken frei zu bekommen und Raum für Kreativität und Entwicklung zu haben. In diesen Pausen treffe ich mich sehr gerne mit „fremden“ Menschen, die nach einem kurzen Kennenlernen Inspiration für mich sind, gehe zu Fitnesskursen oder bin mit meinem Partner, Familie oder Freunden unterwegs.

 

4) Welche Werte machen für Dich eine positive Unternehmenskultur aus?

Wertschätzung

Vertrauen/Ehrlichkeit

Chancengleichheit